Der Humor und der Glaube –
Zwei nahe Verwandte des Lebens

Seminar zum Geistlichen Leitfaden november 2017

Wenn man in die Kirche kommt, ist Schluss mit lustig. 
Erscheint der Pastor, wird es ernst. Bei den wirklich wichtigen Fragen vergeht einem das Lachen. So ist es fest in das Verhaltensrepertoire 
der Durchschnittsgesellschaft eingeübt. Stimmt ja auch. 
Nach den Evangelien hat Jesus nie gelacht. Und dass Paulus einen schlüpfrigen Witz erzählt hat, ist kaum vorstellbar. Es gibt eben Orte und Situationen, da ist es mal gar nicht lustig.
Aber ein bleierner Glaube kann ja auch nicht gemeint sein. 
Also wird es doch Verbindungen geben zwischen dem Humor und 
dem Glauben. Komisch genug sind manche Geschichten der Bibel 
allemal. Zwischen einer Comedian-Dauerberieselung und einer 
freudlosen Lebensbewältigung muss es auch Zwischentöne geben.
In dem Seminar wollen wir diese Verbindungen suchen und uns 
mit dem Witz und dem Humor als Lebensäußerungen beschäftigen, 
auch ganz praktisch. Für Leute, denen das Lachen in der Kirche 
unheimlich ist, ist dieses Seminar nichts. Und Voraussetzung für 
die Teilnahme ist die Beigabe eines guten Witzes.

Herzliche Einladung an alle Interessierten,
Helmut Aßmann

 

Referenten:
Helmut Aßmann

Seminar zum Geistlichen Leitfaden

TERMIN: 
24. - 26. November 2017


Tagungsadresse: 

Bildungshaus am Harz

Einestraße 13
06543 Arnstein

Fon 034742 . 950 30
Fax 034742 . 950 311

info(at)heimvolkshochschule-alterode.de
www.heimvolkshochschule-alterode.de