In der Erweisung des Geistes und der Kraft –
Was ist oder wie erkennt man den Heiligen Geist?

Seminar zur Theologischen Tagung mai/juni 2018

Spiritualität: ein Zauberwort der aktuellen religiösen und kirchlichen Diskussionen. In dem Wort steckt die lateinische Vokabel „spiritus“ – Geist. Der ist bekanntlich frei und wie der Wind. Ihn beanspruchen die esoterischen Gruppen ebenso wie die charismatischen oder pfingstlerischen Gemeinden und die historischen Konfessionskirchen als Orientierungs- und Leitfigur. Aber das tun sie auf sehr verschiedene Weise. Wie also nähert man sich ihm, und woran erkennt man, was der Heilige Geist tut und wie er wirkt? Nicht nur am großen Ganzen, sondern auch an und in mir, dem kleinen Gläubigen, der mit seinem Leben zurande kommen muss? Vertreter aus verschiedenen geistlichen Gruppen werden dazu in Kirchberg zusammen und miteinander ins Gespräch kommen. Eine Klärung und Vertiefung des Umgangs mit dem Heiligen Geist Gottes – das ist es, was die Theologische Tagung in Gang setzen soll.

 

Leitung:

Pfr. Helmut Aßmann, Hildesheim
u.a.

  

Seminar zur Theologischen Tagung

TERMIN: 
31. Mai - 3. Juni 2018


TAGUNGSADRESSE: 
Kloster Höchst

Kirchberg 3
64739 Höchst im Odenwald

Fon 0 61 63 . 9330-0
Fon 0 61 63 . 9330-19

info(at)kloster-hoechst.de
www.kloster-hoechst.de